§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich

Urheberrechtshinweis: © gravelcologne.com 2018 / Die Vervielfältigung oder Verwendung einzelner Texte und / oder Bilder ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Eigentümers gestattet. Wir behalten uns das Recht vor, Gebühren bei Nichterfüllung zu erheben.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Online-Bestellungen von Waren unter: www.gravelcologne.com

Inhaber: Blessing Cologne GmbH

Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung, der Text kann ausgedruckt werden.

§ 2 Vertragsschluss

Die Präsentation der Produkte stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern einen unverbindlichen Katalog (Offeratio ad offerendum). Durch Klicken auf die Bestellschaltfläche geben Sie eine verbindliche Bestellung für die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt per automatisierter E-Mail unmittelbar nach Absenden der Bestellung und stellt keine Vertragsannahme dar. Wir können die Bestellung annehmen, indem wir eine separate Auftragsbestätigung senden oder die Ware innerhalb von fünf Tagen liefern. Zweite

2 Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Bei Teillieferungen tragen wir die anfallenden Versandkosten. Dritte

3. Sie möchten bei Lieferengpässen sofort benachrichtigt werden.

4. Sie haben die Möglichkeit, den Kaufvertrag in deutscher oder englischer Sprache abzuschließen.

5. Für Lieferungen in die Schweiz wird keine deutsche Mehrwertsteuer berechnet, der Versand ist auf einen Warenwert von 999, – Euro netto beschränkt. Eine Aufteilung in mehrere Einzelaufträge ist möglich.

Der Schweizer Zoll berechnet Ihnen die gesetzliche Mehrwertsteuer und die anfallenden Zölle. Diese Kosten werden von uns nicht erstattet.

§ 3 Eigentumsvorbehalt

1 Die gelieferte Ware wurde hergestellt.

2 Der Kunde ist verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln.

3 Der Kunde haftet für jegliche Beschädigung oder Zerstörung der Ware. Der Kunde muss uns jeden Eigentumswechsel der Ware oder seinen eigenen Wohnsitzwechsel mitteilen.

4. Wir sind berechtigt, im Falle eines Vertrages vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Verpflichtung nach Ziffer 2 und 3 dieser Bestimmung.

4 Widerrufsrecht für Verbraucher

Definition: Ein Verbraucher ist eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft abschließt.

§ 5 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Blessing Cologne GmbH davon mittels einer klaren Erklärung. Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, senden wir Ihnen eine Bestätigung über den Erhalt eines solchen Widerrufs.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diese Vereinbarung widerrufen, erstatten wir Ihnen so schnell wie möglich eine Rückerstattung. Für diese Rückerstattung verwenden wir die gleichen Zahlungsmittel.

Wir können zu der Ware zurückkehren, je nachdem, was früher der Fall ist.

Sie müssen die Waren spätestens vierzehn Tage nach dem Datum, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags informiert haben, an uns zurücksenden oder ausliefern. Die Waren verfallen in vierzehn Tagen.

Sie haben die direkten Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen.

Ihr Zustand, ihre Eigenschaften und ihre Funktionalität sind so, dass sie keinen Wert in ihrem Wert haben.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verträge:

– für die Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung derjenige, für den der Verbraucher eine individuelle Wahl oder Bestimmung hat, ausschlaggebend ist oder die CLEARL auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
– die Lieferung von Waren, die sich schnell verschlechtern können oder deren Verfallsdatum überschritten hat
nicht
– die Ware beschädigt oder geöffnet wurde
– nach Lieferung mit anderen Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit vermischt wurde.

 

§ 5 Kostenübernahme

Sie haben die direkten Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen.

§ 6 Vergütung

1 Der angebotene Preis ist verbindlich und wird bei Lieferung fällig. Der Preis beinhaltet die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Selbst mit den Versandkosten.

3 Der Kunde kann mit Kreditkarte, PayPal oder Vorauskasse bezahlen. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

Wir versenden nicht per Nachnahme oder auf Rechnung!

Befindet sich der Kunde in Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem aktuellen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen. Dem Kunden bleibt jedoch der Nachweis vorbehalten, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

5. Bei Nichtrückzahlung einer Lastschrift fallen Kosten an, die vom Kunden zu tragen sind oder nicht. Diese Kosten betragen derzeit 6 Euro. Wird ein Mahnverfahren wegen Nichtrücknahme eingeleitet, werden 10 Euro für die entstandenen Kosten berechnet. Erhält der Kunde innerhalb der angegebenen Frist keine Zahlung auf unserem Konto, wird der Vorfall ohne weitere Aufforderung an unseren Anwalt weitergeleitet. Letzteres hat bei dem zuständigen Gericht eine Mahnung und in einem schweren Fall vorsätzlich zu beantragen.

§ 7 Lieferung / Gefahrübergang

1. bei Verbrauchern die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware, auch im Fall der Ware.

Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Lieferung auf den Unternehmer über, im Falle der Lieferung an den Erfüllungsort, dem Beförderer oder einer anderen Person oder Einrichtung, die mit der Ausführung beauftragt ist Sendung.

3. Sie entspricht der Lieferung.

§ 8 Gewährleistung

1. Der Kunde hat die Wahl oder die Nacherfüllung ist durch Mangel oder Ersatzlieferung zu beheben. Unangemessene Kosten und die andere Art der Nacherfüllung bleiben unangemessen.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Minderung (Minderung), Rücktritt vom Vertrag (Rücktritt) oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen. Wählt der Kunde Schadensersatz statt der Leistung, so gelten die Haftungsgrenzen gemäß § 8 Abs. 1 und 2 gelten. Bei nur geringfügigen Mängeln ist der Kunde jedoch nicht zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Die Gewährleistungsfrist für Verbraucher beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware.

§ 9 Haftungsbeschränkungen und Freistellungen

 

Bei fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Wir haften keinem Unternehmen für eine fahrlässige Verletzung unwesentlicher Pflichten. Zweite

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ansprüche aus Produkthaftung. Darüber hinaus gelten die Haftungsbeschränkungen nicht für den Verlust von Leben.

3 Soweit wir den Zugang zu anderen Websites mit Links erlauben, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich.

Der Kunde haftet für die gesamte oder einen Teil des Falls des Kunden.

§ 10 Abschlussprovision

1 Es gilt die Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken abschließen, ist diese Option nicht anwendbar. Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf finden keine Anwendung.

2 Reklamationen können unter der in § 1 genannten Adresse geltend gemacht werden.

3 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: 07.02.2018