The Story behind Gravel

Gravel A Man’s Cologne

Ein Duft der über die Jahrzehnte hinweg auf eine lebendige Vergangenheit zurückblickt. Seit seiner Kreation im Jahr 1957, hat Gravel A Man’s Cologne Trends kommen und gehen sehen und ist sich dabei immer treu geblieben. Ein Parfum, das wie die Gravel-Steine in seinem Flakon, die Zeiten überdauert.
Lesen Sie hier die bewegte Geschichte, eines der ältesten heute noch erhältlichen Herren Parfums der USA und seines Schöpfers!

Die Gründung

Michael B. Knudsen, ist der Mann hinter Gravel A Man’s Cologne. Er stand vor vielen Herausforderungen, um seinen Traum eines eigenen Herren Parfums zu verwirklichen. In den 50’er Jahren verwendeten Herren kein Parfum. Dies wurde als „weiblich“ angesehen.
Knudsen wollte einen Duft kreieren, einen Klassiker, ein Parfum das sowohl unverwechselbar wie zeitlos sein sollte. Er wollte einen Duft, dessen Geruch, Design, Name und Erscheinung eine Einheit bilden und dabei so besonders ist, dass es alle Vorurteile gegenüber Herren Parfums dieser Zeit überwinden könnte. Es sollte jedem im Gedächtnis bleiben der es einmal in Händen hielt.

Dieser unbedingte Anspruch an Qualität bis ins kleinste Detail, führte zu einem kraft- und zeitraubenden Entwicklungsprozess, in dessen Zuge das Projekt „A Man’s Cologne“ mehrmals kurz vor dem Scheitern stand.
Das Resultat war ein Duft von so exzellenter Qualität, dass der Herstellungspreis den eines gewöhnlichen Parfums weit überstieg.
Knudsen sah sich nun mit dem Problem konfrontiert, dass eine klassische Vermarktung undurchführbar schien. Gravel war daher eines der ersten Parfums das nur an ausgewählte Händler und im Direktvertrieb verkauft wurde. Es gilt daher als Mitbegründer der Nischenparfums in den USA.  Es ist einzig Michael Knudsen, seiner Hartnäckigkeit und Passion zu diesem Duft, zu verdanken, dass Gravel A Man’s Cologne, trotz aller Widrigkeiten, erfolgreich realisiert wurde und bis in unsere Zeit seine Erfolgsgeschichte fortschreibt.

Die ersten Jahre

Als Knudsen nach Fertigstellung des Parfums im Jahr 1957, die ersten drei, jemals hergestellten Flakons an einen Redakteur von NBC verschenken wollte, kam er zufällig an F. R. Tripler (gegr. 1886) vorbei. Dieser Laden war über Generationen hinweg einer der exklusivsten Herrenausstatter in Manhattan. Er betrat den Laden, um seinen Duft anzubieten. Die Verkäufer nahmen ihn nicht ernst, und fragten ihn, wie jemand so naiv sein könne zwei Wochen vor Weihnachten zu erwarten in das Sortiment aufgenommen zu werden.
Durch Zufall stand auch der Einkäufer für Duft- und Drogerieartikel an der Kasse. Er hatte den Vorfall beobachtet, und nachdem er das Parfum gesehen und gerochen hatte, wurde Gravel fester Bestandteil des Sortiments!

Dies war der Startschuss einer langen Erfolgsgeschichte. Seit diesem Zeitpunkt wird Gravel nur in den exklusivsten Geschäfte angeboten.

Es bildete sich schnell ein Mythos um dieses Parfum und führte zu zahlreichen Berichterstattungen in den Medien. Dave Garroway in der NBC Today Show, Hermione Gingold, Jack Parr, Johnny Carson und viele weitere Entertainer stellten das Produkt in mehreren Sendungen vor. Es entstand über die Jahre eine Gruppe von Liebhabern, die, sobald die begehrten Flaschen erhältlich waren, gleich mehrere kauften, um das Risiko langer Wartezeiten zu vermeiden.
Gravel wird für den Boom von Herren Düften in den USA der 1960er Jahre mitverantwortlich gemacht.

Michael B. Knudsen

Knudsen ist es zu verdanken, dass Gravel A Man’s Cologne, sich über so viele Jahre ungebrochener Beliebtheit erfreut. Persönlich suchte er die Steine für jeden einzelnen Flakon aus und überwachte die Produktion bis zu seinem Tod im Alter von 98 Jahren! Dank seiner imposanten Erscheinung und seines bewegten Lebens, ist Gravel unter den ältesten noch erhältlichen Herren Parfums der USA.

Sein Duft spiegelt geradezu seinen außergewöhnlicher Lebensweg wider.
Geboren in Schweden, emigrierte Michael Knudsen bereits in den 1920er Jahren nach Amerika. Ein junger Mann, der wie so viele Menschen seiner Generation sein Glück in den Verheißungen der neuen Welt suchte.

Es war die goldene Ära Hollywoods und auch Knudsen erlag dem Reiz  der Filmindustrie. Der charismatische, gut aussehende junge Mann spielte in mehreren Filmproduktionen mit und kam mit der mondänen Welt des Showbusiness in Berührung.
Dieser Lebensabschnitt prägte seinen erlesenen Geschmack, seinen Hang zum Schönen und extravaganten Lebensstil. Aus dieser Zeit stammten viele Verbindungen und Freundschaften mit illustren Persönlichkeiten, Künstlern und Angehörigen der gesellschaftlichen Elite die seinen weiteren Lebensweg prägen sollten.

Diese Erfahrungen, seine europäischen Wurzeln und das sich daraus ergebende Spannungsfeld dieses „klassischen“ Stils mit den neuen Kräften in der Gesellschaft, erweckten in ihm den Wunsch etwas aus dieser Zeit in die neue Epoche Amerikas zu transportieren, ohne den beginnenden Umbruch der späten 1950er Jahre zu verleugnen. Es entstand in ihm der Wunsch nach einem Duft, der all diese Erfahrungen, Überzeugungen und Verheißungen einfängt. Getrieben von seiner Vision und unterstützt von seiner engen Freundin Hazel Guggenheim, entstand in New York schrittweise das Konzept von Gravel A Man’s Cologne, mit dem er sich ein Denkmal setzten sollte.

An diesem Punkt war natürlich weder Knudsen noch Guggenheim klar, wie groß der Einfluss von Gravel auf sein weiteres Leben und die Parfümwelt Amerikas sein würde. Das Cologne vereinnahmte Knudsen in einer Weise, dass er sein restliches Leben der Herstellung und dem Vertrieb von Gravel widmete und damit sein Charisma, seine Verbindungen und seine gesamte Energie in den Dienst des Duftes stellte. Man kann sagen, dass dank Knudsen, seinem Pioniergeist und seinem visionären Genie, die gesamte Duftindustrie Amerikas profitierte.

Viele weltweit begeisterte Gravel Nutzer, die morgens das Cologne auftragen, lassen Michael B. Knudsen durch seine Parfum unvergessen weiterleben.

Zum Shop gehen